Zum Inhalt springen
Feng Shui Center

Feng Shui Center
Rösberg & Schmidt GbR * Köln

Ausbildungsförderung

Mit einem Bildungsscheck oder einer Bildungsprämie reduzieren sich Ihre Kosten für Bildungsgänge. Wir beraten Sie gerne bei der Prüfung Ihres Anspruchs auf Förderung.

 

Bildungsprämie des Bundes für Erwerbstätige

Der Prämiengutschein wird in Höhe von 500,- € ausgegeben.

Ein mal jährlich können Erwerbstätige eine Bildungsprämie des Bundes erhalten. Gefördert wird die Hälfte der Seminargebühr, jedoch max. 500 €.


Wer erhält die Bildungsprämie?

- Angestellte oder Selbstständige, Arbeitszeit mind. 15 Std/Woche (ohne ALG oder BAFÖG)
- zu versteuerndes Jahreseinkommen ist nicht höher als 20.000 € (oder 40.000 € bei gemeinsam Veranlagten)

Wo und wie erhalten Sie Bildungsprämien in Ihrer Nähe?
- Liste der  Beratungsstellen
- Infos:     Bundesministerium für Bildung


Bildungsscheck NRW für Erwerbstätige

Mit dem Bildungsscheck (nur für NRW) oder der Bildungsprämie unterstützt die Regierung die Teilnahme an Bildungsgängen der beruflichen Weiterbildung für Erwerbstätige.

Das Feng Shui Center ist berechtigt, Bildungsschecks und -prämien entgegen zu nehmen! Angestellte und Selbstständige können für unsere Bildungsgänge einen Zuschuss beantragen (alle 2 Jahre erhält man einen Bildungsscheck). Damit reduzieren sich Ihre Seminarkosten um max. 500,- €

Wann erhält man einen Bildungszuschuss?
.... wenn Sie an einer berufsbezogenen Fortbildung teilnehmen, wie z.B. an unserer Feng Shui Ausbildung.

Wer erhält Bildungsschecks?
- Bildungsscheck, wenn die Arbeitsstätte in NRW liegt
- das zu versteuernde Jahreeinkommen 30.000,- € nicht übersteigt
  (60.000,- € bei gemeinsamer Veranlagung)
- wer im laufenden oder vergangenem Jahr keine Weiterbildung begonnen hat
- Angestellte in Unternehmen bis 250 Beschäftigte (ausgenommen öffentl. Dienst)
- Selbstständige bis 5 Jahre nach Gründung
- mithelfende Familienangehörige
- geringfügig Beschäftigte u. Minijobber (keine 1 € Jobber)
- Beschäftigte in Mutterschafts- oder Elternurlaub

Arbeitslose erhalten leider keinen Bildungsscheck

Was müssen Sie vorlegen, um einen Bildungsscheck zu beantragen?
- Nachweis über Selbstständigkeit oder Festanstellung (s.o.)
- Beschreibung über Seminarinhalt (erhalten Sie von uns) 
- Sie müssen 2 weitere Anbieter (mit Ortsangabe) von Fengshui-Seminaren benennen

Wo und wie erhalten Sie Bildungsschecks in Ihrer Nähe?
- Liste der Ausgabestellen   finden Sie hier
- allg. Informationen über   Bildungsschecks in NRW


Bildungsurlaub für gesetzlich anerkannte Weiterbildung

Die Seminare sind der "Freien Akademie für ganzheitliche Entwicklung" angeschlossen. Unsere Veranstaltungen der beruflichen Weiterbildung sind anerkannt nach dem Weiterbildungsgesetz (AWBG) NRW. Für diese Veranstaltungen kann gesetzlicher Bildungurlaub beantragt werden (5 Tage im Jahr oder alle 2 Jahre 10 Tage ). Voraussetzung: der Wohn- oder Arbeitsort ist in NRW oder Hessen. Fragen Sie bei uns nach..... weitere Informationen hierzu im Leitfaden f. Bildungsurlaub

LerNet - Netzwerk für Aus- und Weiterbildung:

www.lernet.de
Der Verein trägt alle Informationen rund um das Thema Weiterbildung zusammen.

Bundesministerium für Wirtschaft:

 www.bmwi.de
Um lebensbegleitendes Lernen besser in der Gesellschaft zu verankern hat die Bundesregierung im Bündnis für Arbeit, Ausbildung und Wettbewerbsfähigkeit beschlossen, regionale Konzepte zur Bildung von Lern- und Kooperationsnetzwerken zu entwickeln und durch die Förderung von Modellvorhaben zu unterstützen. Dabei gilt es die neuen Medien in der Weiterbildung zu nutzen.



Unsere Tipps zur Existenzgründung:

 

Beratungsförderung:

Fordern Sie beim

Bundesministerium für Wirtschaft
Referat für Öffentlichkeitsarbeit/Versand
Villenplomber Str. 76
53123 Bonn

die Broschüre "STARTHILFE - Der erfolgreiche Weg in die Selbständigkeit" mit vielen Tips und Anschriften und sonstigen Informationen an.

www.existenzgruender.de
Kleine und mittlere Unternehmen sowie Existenzgründer können einen Zuschuss zu ihren Beratungskosten beantragen. Gefördert werden Beratungen, die von qualifizierten Unternehmensberatern durchgeführt werden.

Checklisten zur Existenzgründung:

www.checkliste.de

Vom Arbeitsrecht bis zum Existenzgründerleitfaden finden Sie hier alle möglichen interessanten Checklisten zum Thema.

Existenzgründung für Frauen:

www.gruenderinnenagentur.de

Die bundesweite gründerinnenagentur (bga) ist das erste und einzige deutschlandweite Informations- und Servicezentrum zur unternehmerischen Selbständigkeit und Unternehmensnachfolge durch Frauen.